Homepage bauen – Die Planung - Professionelles Webdesign nach Mass - Claudia Barfuss
Ratgeber Website-Planung

Homepage bauen – Die Planung

Hast du die Werbung der verschiedenen Baukastensysteme schon gesehen? In wenigen Minuten und ohne Aufwand zu deiner eigenen Website?

Natürlich ist es technisch möglich aus deiner Fanseite bei Facebook (wenn du überhaupt eine hast) automatisiert eine Website zu generieren. Aber sicher keine, die die Qualität deiner Arbeit zeigt und zu dir und deiner Persönlichkeit passt.

Mich macht diese Werbung immer fuchsteufelswild.

Wie eigentlich alles im Leben ist eine wirksame und stimmige Website mit Arbeit und Anstrengung verbunden. Aber der Einsatz lohnt sich, denn du gewinnst damit auch zusätzliche Klarheit über dein Business.

Alles beginnt mit dem ersten Schritt: Der Planung.

#Website-Planung – Ist meist nicht so beliebt, aber der erste Schritt zu einer stimmigen Website, die dir mehr Kunden bringt.

Click to Tweet

Wohin soll die Homepage-Reise gehen?

Wenn du einen Wanderritt oder eine mehrtägige Wanderung mit deinem Hund planst, dann legst du als erstes das Ziel fest. Das ist selbstverständlich, denn du musst ja wissen wohin die Reise geht.

Aber wie oft wird mit der Website gestartet, ohne, dass das Ziel klar ist? Sehr oft, das kannst du mir glauben.

Und nein eine allgemeine Formulierung wie: «Mehr Kunden» reicht als Ziel leider nicht. Das ist zu schwammig und muss konkretisiert werden.

Ratgeber Website-Planung

PIN IT

Beginnen wir also ganz am Anfang – Standortbestimmung/Grundlagen

Die folgenden Fragen sollen dir helfen herauszufinden wo du gerade stehst und was für dich wichtig ist.

  • Wieso willst du jetzt eine Website? Wenn du schon eine hast, wieso soll sie gerade jetzt überarbeitet werden?
  • Welche Werte sind für dich wichtig?
  • Wie sieht dein Business aus? Findet es mehr online oder offline statt?
  • Was für Angebote hast du? Sind die noch aktuell oder müssen sie allenfalls angepasst werden? Was ist dein wichtigstes Angebot?
  • Liebst du es per Mail kontaktiert zu werden oder hast du lieber, wenn die Leute anrufen?
  • Beantworte die Fragen so detailliert wie möglich. Sie helfen dir zu erkennen, was dir in deinem Business wichtig ist. So siehst du klarer was deine Website für dich tun soll.

Fragen rund um das Design und die Technik der Website

Die ersten Fragen sind sehr wichtig um zu klären mit welchen Kenntnissen du in dein Abenteuer Website startest. Jetzt sehen wir uns die Details an.

  • Hast du bereits eine Webadresse (Domain)?
  • Hast du dich schon entschieden, ob du mit einem Content Management System (CMS) oder einem Baukastensystem deine Webpräsenz erstellst?
  • Hast du einen Hoster? Den benötigst du nur, wenn du dich für ein CMS entschieden hast.
  • Hast du ein Logo? Reicht dir allenfalls ein einfacher Schriftzug?
  • Welche Farben sollen auf deiner Website zum Einsatz kommen?
  • Wünschst du spezielle Schriften?
  • Hast du qualitativ gute Bilder? Oder benötigst du erst noch einen Fotografen?
  • Hast du viele Bilder, die in einer Bildergalerie dargestellt werden sollen?
  • Schreibst du die Texte selbst oder brauchst du dabei Unterstützung?
  • Sollen Videos oder Audios auf die Website?
  • Gibt es ein Freebie?
  • Soll ein Newsletter mit deiner Homepage verknüpft werden?
  • Möchtest du einen Blog schreiben?
  • Hast du Produkte, die in einem Shop verkauft werden sollen?
  • Soll die Website in mehr als einer Sprache angeboten werden?
  • Gibt es Kurse, die auf deiner Website angeboten werden sollen?

Du siehst das sind ganz schön viele Fragen, die geklärt werden sollten. Die nächste Aufgabe macht dafür richtig Spass.

Wenn du alles im Detail ausfüllen willst, kannst du dir hier das Arbeitsblatt herunterladen.

Du willst eine erfolgreiche #Homepage? Dann ist die Planung der wichtigste Schritt.

Click to Tweet

Ansprechende Websites suchen

Ich empfehle dir, dir die Zeit zu nehmen und einmal im Netz zu schauen. Gibt es Websites, die dich besonders ansprechen? Speichere dir diese in den Favoriten ab und notiere dir was genau dich bei diesen Websites anspricht.

So kannst du dich inspirieren lassen und findest ebenfalls viel über deine künftige Website heraus. Bitte nur inspirieren lassen, nicht kopieren!

Auf deiner Homepage soll ja deine Persönlichkeit zum Ausdruck kommen.

Sobald das gemacht ist, wenden wir uns dem Ziel zu.

Das Ziel deiner Website

Ideal ist, wenn eine Website nicht mehr als ein ganz klares Ziel verfolgt. So kann sie ganz auf dieses Ziel ausgerichtet und strukturiert werden.

In der Realität ist es schon gut, wenn sie ein Hauptziel hat und einige Unterziele.

Wenn du wie viele als Hauptziel «Mehr Kunden» notiert hast, dann werden wir dieses Ziel nun definieren. Es soll ja nicht so ungenau bleiben.

Was bedeutet mehr Kunden

Das Ziel, dass die meisten meiner Kunden und auch ich, mit der Website verfolgen ist, dass sie mehr Kunden gewinnen wollen.

Aber nur mehr Kunden ist zu unspezifisch um die Website zu strukturieren.

Es muss klar sein, wie die Besucher deiner Website zu Kunden werden sollen. Auch welches Angebot im Vordergrund steht.

Vielfach haben meine Kunden nicht nur ein Angebot, sondern viele. Also besteht der erste Schritt darin herauszufinden welches dieser Angebote im Mittelpunkt steht. Das hast du bereits gemacht, wenn du alle Fragen beantwortet hast.

Sobald dieses «Haupt-Angebot» feststeht, geht es darum herauszufinden wie Kunden dafür gewonnen werden sollen.

  • Können sie in einem Shop/Buchungstool direkt kaufen?
  • Sollen sie motiviert werden sich für ein Erstgespräch einzutragen?
  • Ist das Ziel sie zuerst einmal als Newsletter-Abonnenten zu gewinnen?

Wenn man Kunden hauptsächlich online gewinnt, dann braucht es normalerweise mehrere Kontakte bis aus einem Besucher ein Kunde wird.

Das ist normal und auch logisch. Denn anders als im direkten Kontakt braucht es einige Zeit, bis er dich besser kennt und dir vertraut. Aus diesem Grund kann das wichtigste Ziel durchaus sein, als erster Schritt, neue Newsletter-Abonnenten zu gewinnen.

Wen willst du mit deiner Internetpräsenz erreichen?

Welche Menschen willst du mit deiner Website ansprechen? Auch hier gilt es wieder so konkret wie möglich zu werden. Denn wenn du mit deinem Angebot alle ansprichst, wirst du (fast) niemanden erreichen.

Da dieser Punkt sehr umfangreich ist werden wir uns den, in der nächsten Woche in einem eigenen Artikel ansehen.

Bis dahin habe ich für dich ein Arbeitsblatt zusammengestellt, die dir bei der Planung hilft. 

Im Video zeige ich dir wie ich das Brainstorming für die Planung mit dem Tool Mindmap angehe:

Hoi, ich bin Claudia Barfuss

Ich arbeite mit Menschen zusammen, bei denen die Tiere im Mittelpunkt stehen und die sich eine Homepage wünschen, die sie bei der Kundengewinnung unterstützt.

Ich begleite sie durch den Dschungel von Technik, Inhalten und Design. Wir arbeiten gemeinsam an ihrer neuen Website, damit sie sich mit ihr rundum wohl fühlen und neue Kunden anziehen.

Mehr von mir findest du auf:

Claudia Barfuss mit Hund und Katzen

Kommentar hinterlassen:

2 Kommentare
Füge Deine Antwort hinzu