Wenn deine Website nicht mehr zu dir passt

Hilfe, meine Website passt nicht mehr zu mir

  • 10. September 2020

Wenn du das Gefühl hast, deine Website passt nicht mehr zu dir

Das stimmt für mich einfach nicht mehr. Diesen Satz sagte eine Interessentin kürzlich zu mir im Website-Dialog, meinem kostenlosen Erstgespräch.

Mit „Das“ meinte sie ihre Website.

Mittlerweile höre ich diesen Satz recht häufig, wenn ich mit einer Interessentin spreche. Denn gerade in diesem verrückten Jahr hat sich so viel verändert.

Es hat eine grosse Verschiebung von Offline Angeboten zu Online Angeboten stattgefunden. Auch in Bereichen in denen man es nie für möglich gehalten hätte.

Viele meiner Kundinnen bieten mittlerweile Online Seminare an. Vor einem Jahr wäre das für sie noch nicht infrage gekommen.

Das bedeutet auch, dass sich die Anforderungen an die Website verändern.

Veränderungen bedeuten häufig auch, dass deine Website plötzlich nicht mehr so ganz zu dir passt. Dann musst du sie überarbeiten.

Click to Tweet

Online Kunden zu gewinnen ist eine andere Herausforderung als offline

Wenn du Hundetrainerin oder Gartenberaterin bist, lernen die Kunden dich persönlich kennen. Sie sehen dich, hören dich und können sich damit ein Bild von dir machen. Meistens schon bevor sie bei dir kaufen.

Um bei meinen beiden Beispielen zu bleiben:

  • Die Hundetrainerin bietet eine Probelektion an oder du kannst als Zuschauer sehen, wie sie arbeitet.
  • Die Gartenberaterin kommt vorbei, um den Garten zu sehen, bevor sie eine Offerte macht.

Wir lernen sie so viel genauer kennen als auf den meisten Websites. Das passiert automatisch, sobald wir jemanden treffen. Wir können die Person erfassen und nehmen auch viel mehr Details wahr, als uns bewusst ist.

Nicht umsonst trainieren Politiker ihre Reden und ihre Auftritte minutiös. Sie wollen ein bestimmtes Bild vermitteln. Sehr schade, denn sonst wüssten wir viel besser wen wir wählen sollen….

Online ist es viel schwieriger den Menschen hinter dem Business zu sehen, zu ihm Vertrauen aufzubauen.

Deine Website soll genau dieses Kunststück schaffen. Und das auch noch unter erschwerten Bedingungen:

Wenn deine potenziellen Kunden

  • auf dem Sofa liegen und gleichzeitig der Fernseher läuft.
  • im Bus sitzen und ein Gedränge herrscht.
  • auf ihren Zug warten, immer mit Blick auf den Bahnsteig.

Ganz schön schwierig, was deine Website da leisten muss.

Wenn deine Website nicht mehr zu dir passt

PIN IT

Deine Website als Verkäuferin

Viele meiner Kundinnen und Kunden haben ein Offline Business. Hufe bearbeiten oder einen Hund als Physiotherapeutin behandeln, kann man nun mal nicht online. Trotzdem gibt es auch hier viele Möglichkeiten dieses Angebot online zu ergänzen.

Und genau das machen viele seit diesem Frühjahr. Ich bin begeistert, was alles für Ideen umgesetzt wurden. Da wurde in 2 Tagen aus einem «Vor-Ort-Workshop» ein Online-Workshop gemacht. Und das, obwohl die Kundin zuerst vor den technischen Herausforderungen zurückgeschreckt ist.

Nachher meinte sie zu mir: Das ging ja super, das werde ich auf jeden Fall wieder so machen!

Das bedeutet auch, dass die Website nun nicht mehr so ganz passt.

Jetzt muss die Website noch viel stärker helfen, Vertrauen aufzubauen und meine Kundin greifbar machen.

Wie schaffen wir das?

Herausfinden was nicht mehr passt

Oft ist es gar nicht so einfach, dieses unbestimmte Gefühl zu fassen. Da hilft es mit einem Aussenstehenden darüber zu sprechen.

Das muss keine Webdesignerin sein. Oft hilft schon das Gespräch mit einer Freundin weiter. Versuche in Worte zu fassen, was nicht mehr stimmt.

Ganz konkret kannst du folgendes überprüfen:

  • Zeigen die Fotos noch dich, wie du jetzt bist?
  • Stimmt die Bildwelt noch?
  • Passen die Farben noch zu deinen Kunden und dir?
  • Was ist mit den Schriften?
  • Was steht auf der «Über mich»-Seite?

Mit diesen Fragen solltest du diesem Gefühl auf die Spur kommen. Notiere dir genau was nicht mehr passt und warum.

Kleine Anpassungen oder Relaunch?

Deine Notizen sind eine grosse Hilfe, wenn es darum geht zu entscheiden, ob nur kleinere Anpassungen nötig sind oder gar ein Relaunch.

Kleine Anpassungen

Das sind für mich Dinge wie:

  • Deine Angebote die sich geändert haben. Es sind zum Beispiel Online-Angebote hinzugekommen.
  • Ein neuer oder geänderter Text für die «Über mich-Seite».
  • Du möchtest neu auch Videos oder Audios einbinden. Die sind perfekt, um dich besser kennenzulernen.
  • Einzelne Fotos müssen ersetzt werden.
  • In der Kopfzeile gibt es einen neuen Slogan.
  • Ein (neues) Freebie soll angeboten werden.
  • Es soll neu ein Newsletter geben.

Du siehst sicher was ich meine. Das sind alles Dinge, die gut angepasst werden können, während die Website online ist.

Das kannst du in deine To-do-Liste aufnehmen und abarbeiten. Da benötigst du häufig auch keine externe Hilfe.

Relaunch/Redesign

Beim Relaunch sieht es anders aus. Hier geht es ans Eingemachte. Ein Relaunch steht an, wenn du:

  • mit der ganzen Ausstrahlung der Website nicht mehr zufrieden bist.
  • eine neue Struktur aufbauen willst, weil die alte so kompliziert ist.
  • die Texte und Angebote einfach nicht mehr passen.
  • die Technik veraltet ist.

Für einen Relaunch nutzt man eine Subdomain (eine Art Untermieter deiner Website) und baut dort die neue Website auf.

So hat man alle Zeit, um sie zu erstellen und auf Herz und Nieren zu testen, bevor sie online geht.

Denn so lange läuft die alte Website noch und du kannst mit ihr weiterhin Kunden gewinnen.

Bei einem Relaunch muss einiges beachtet werden. Deshalb findest du mehr dazu in dem Blogartikel: Tipps für ein erfolgreiches Redesign. Dort zeige ich dir in einem Video auch wie ich das Redesign bei meiner Hobby-Website «Paddock-Trail» gemacht habe.

Wenn die Website wieder zu dir passt

Bei der Kundin, die ich am Anfang erwähnt habe, haben wir Wert daraufgelegt, dass sie neue und stimmige Bilder nutzt.

Dazu hat sie den Text bei der «Über mich»-Seite überarbeitet und die Angebote ergänzt. Ausserdem verschickt sie neu regelmässig einen Newsletter.

Nun ist ihre Website wieder stimmig und sie freut sich, dass sie nun viel besser aufgestellt ist und zwei Online-Angebote hat. Mit diesen spricht sie auch ein zusätzliches Kundensegment an.

Möchtest auch du deine Website auf Trab bringen, dann melde dich für meinen kostenlosen Website-Dialog an. Dann können wir gemeinsam sehen, wie und wo ich dich unterstützen kann.

Hoi, ich bin Claudia Barfuss

Gemeinsam mit meinen Kundinnen baue ich eine Website mit der sie sich rundum wohlfühlen und neue Kunden anziehen. 

Wir bändigen die Technik und gestalten die Website so, dass sie online durchstarten können.

Mehr von mir findest du auf:

Claudia Barfuss mit Hund und Katzen

Kommentar hinterlassen:

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!