Die Kontaktseite mit WOW-Effekt

Die Kontaktseite mit WOW-Effekt

Wie sieht deine Kontaktseite aus? Ist bei dir ein Formular eingebunden und das wars?

Das wäre schade, denn mit einer Kontaktseite kannst du so viel mehr erreichen. Eine Kontaktseite kann (und sollte!) noch einmal zeigen, warum es sich lohnt dich zu kontaktieren.

Bevor wir gleich mit verschiedenen Kontaktseiten loslegen eine ketzerische Frage:

Brauchst du überhaupt eine Kontaktseite auf deiner Website?

Wenn du dir etwas Zeit nimmst und verschiedene Websites besuchst, wird dir auffallen, dass es etliche gibt die keine Kontaktseite haben.

Gerade bei Onlineunternehmern wirst du das recht häufig sehen. Klar, da spielt die Adresse keine Rolle und auch ein Telefonanruf ist häufig nicht erwünscht.

ABER ich finde eine Kontaktseite auch hier wichtig. Denn nach dieser Seite sucht ein Interessent, wenn er mit dir in Kontakt treten will.

Es muss ja nicht unbedingt deine Adresse und ein Formular sein. Du kannst auch deinen Terminplaner einbinden.

Zu deiner Inspiration hier gleich einige Beispiele von unterschiedlichen Kontaktseiten.

Stilberatung - Sonja Garrison - https://www.sg-stilberatung.de/kontakt/

Kontaktseite

Freedom Business – Monika Birkner - 
https://monikabirknerfreedombusiness.de/kontakt/

Kontaktseite

Hypnopferd – Jeannette Karlen - https://hypnopferd.ch/kontakt/

Kontaktseite

Quantenheilung – Anjali Friedli - https://anjalifriedli.com/kontakt/

Kontaktseite

Erfolgsteam Familie – Silke Karsten -
https://erfolgsteam-familie.de/kontakt-zu-silke-karsten/

Kontaktseite
Kontaktseite

Ich finde es spannend, wie unterschiedlich diese Frauen ihre Kontaktseiten angegangen sind.

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Wenn du planst, stell dir einfach folgende Fragen:

Was willst du? Was braucht dein potenzieller Kunde?

Als erstes geht es darum was du für Vorlieben hast. Überlege dir genau, was für dich wichtig ist.

  • Willst du, dass dich ein Interessent anruft?
    Das kann Sinn machen, dann könnt ihr gleich verschiedene Dinge besprechen. Es ist aber auch störend, denn es unterbricht dich in der Arbeit.
  • Soll ein Interessent oder Kunde bei dir vorbeikommen können?
    Wenn du Therapeutin bist und Kunden in der Praxis behandelst ist das nötig, sonst meistens nicht. Trotzdem liegt es an dir, ob du gern Dinge mit dem Kunden persönlich besprichst.
  • Ist eine E-Mail die beste Art mit dir in Kontakt zu treten?
    Wenn du viel unterwegs bist, dann ist das der beste Weg dich zu erreichen.
  • Sollen die Interessenten direkt einen Termin vereinbaren?
    Gerade wenn du Erstgespräche anbietest ist es ideal, wenn die Interessenten sich direkt einen Termin aussuchen können. Das erspart viel Zeit.
  • Willst du weitere wichtige Informationen auf dieser Seite anbieten?
    Das können zum Beispiel die Öffnungszeiten sein oder auch ein Hinweis auf häufig gestellte Fragen (FAQ).

Sobald du dir darüber klar bist, was du willst, versetze dich in deinen idealen Kunden. Was braucht er?

Häufig werden sich deine Vorlieben, mit denen deiner potenziellen Kunden decken. Wenn nicht, musst du abwägen.

Wenn du dein Business schon länger betreibst, dann weisst du auch, wie dich die Interessenten am häufigsten kontaktieren.

Die Kontaktseite muss einfach zu finden sein

Logisch, oder?

Du willst, dass die Interessenten dich einfach kontaktieren können. Deshalb muss die Kontaktseite auch sehr einfach zu finden sein.

Du kannst sie im Kopfbereich

Kontakt im Kopfbereich

und in der Fusszeile deiner Website verlinken.

Kontakt in der Fusszeile

Du kannst sie seitlich auf der Website verlinken. So, dass der Navigationspunkt immer zu sehen ist.

Kontakt im Header und rechts

Wichtig ist, dass er klar als KONTAKT benannt ist. Hier ist langweilig genau richtig.

Zeig auf der Kontaktseite noch einmal klar, warum es sich lohnt mit dir Kontakt aufzunehmen

Hier ist der richtige Ort, um kreativ zu sein. Warum sollen die Besucher dich kontaktieren? Zeige ihnen nochmals, dass es sich lohnt.

Das kannst du mit einem Satz machen wie hier:

Einleitung Kontaktseite

Das wirkt sympathisch und gibt mir, als Interessentin, den letzten Schubs mich bei dir zu melden.

Achte auch darauf auf der Kontaktseite noch einmal ein sympathisches Bild von dir einzubinden. Dann weiss ich genau, mit wem ich einen Termin vereinbare oder wem ich schreibe.

Eine Kontaktseite kann mehr sein als nur Titel und Formular. Idealerweise nutzt du die Kontaktseite auch, um Interessenten den letzten Schubs zu geben sich bei dir zu melden.

Click to Tweet

So gestaltest du das Kontaktformular richtig

Auf die Kontaktseite muss nicht zwingend ein Kontaktformular. Auch, wenn die meisten Menschen erwarten dort eins zu finden.

Überlege dir genau, ob du eins möchtest oder nicht. Das hängt davon ab, ob du überhaupt per Mail kontaktiert werden willst.

Wenn du dich für ein Kontaktformular entschieden hast, gibt es einiges zu beachten.

So wenig Felder wie möglich

Das ist aus zwei Gründen wichtig. Niemand füllt gern Felder aus, denn es ist ätzend und frisst Zeit. Je mehr Felder du einfügst, je weniger Menschen füllen das Formular aus.
Überlege dir genau, welche Felder du unbedingt brauchst. In der Regel sind das nur 3 Felder: Name und Mailadresse sowie ein Feld für die Nachricht.

So erfüllst du gleichzeitig auch die Forderung der DSGVO nach Datensparsamkeit.

Gestalte die Felder grosszügig und benutzerfreundlich

Die einzelnen Felder des Kontaktformulars sollten gross genug sein, damit man sie auch am Handy gut ausfüllen kann.

Ebenfalls wichtig ist, dass klar zu erkennen ist, wo die Felder anfangen und aufhören. Das erreichst du am besten mit einem Rahmen und einer anderen Hintergrundfarbe in den Feldern.

Wichtig ist auch, dass der Kontrast der Schriftfarbe zum Feldhintergrund stark ist. Also nicht graue Schrift auf hellgrauem Hintergrund.

Wurde das Formular erfolgreich abgeschickt?

Gib deinen Interessenten Feedback, wenn das Formular abgeschickt wurde. Das kann mit einem Mail sein, indem sie auch ihre Angaben zugestellt bekommen oder mit einer schlichten Nachricht auf dem Bildschirm.

Wichtig ist, dass sie wissen, dass ihre Nachricht unterwegs ist.

Datenschutz

Da mit einem Formular immer auch personenbezogene Daten verschickt werden, ist es wichtig den Datenschutz zu beachten.

Bitte beachte, dass ich keine Juristin bin und nur Tipps geben kann.

  • Versende die Daten des Kontaktformulars verschlüsselt. Deine Website muss dafür mit ssl (https) gesichert sein.
  • Gib an für was die Daten verwendet werden.
  • Verlinke auf die Datenschutzerklärung.

Ein Beispiel kannst du dir bei Dr. Thomas Schwenke ansehen.

Laut dem Datenschutz-Guru, Stephan Hansen-Oest braucht dein Kontaktformular keine Checkbox.

Nutze die Möglichkeiten der Kontaktseite

Diese Elemente könntest du auf deiner Kontaktseite einbinden:

  • Adresse mit oder ohne Telefonnummer und Mail.
  • Eine Karte, wenn du eine Praxis,Werkstatt oder einen Laden hast. Du kannst sie auch selbst zeichnen und so bekommt sie eine individuelle Note.
  • Öffnungszeiten/Ferien.
  • Ein Kontaktformular.
  • Einen Link zu den häufigsten Fragen, die dir immer wieder gestellt werden.
  • Der nächste Kurs oder Workshop.
  • Ein Eintragungsformular für den Newsletter.
  • Hinweis auf deine Social-Media-Profile.
  • Vergiss nicht auch hier mit einem Satz oder kurzen Text den Besucher nochmals abzuholen.
Die Kontaktseite mit WOW-Effekt

PIN IT

Du hast gesehen, dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt, die Kontaktseite zu gestalten. Nutze was für dich und deine Interessenten Sinn macht.

Hoi, ich bin Claudia Barfuss

Gemeinsam mit meinen Kundinnen baue ich eine Website mit der sie sich rundum wohlfühlen und neue Kunden anziehen. 

Wir bändigen die Technik und gestalten die Website so, dass sie online durchstarten können.

Mehr von mir findest du auf:

Claudia Barfuss mit Hund und Katzen

Kommentar hinterlassen:

2 Kommentare
Füge Deine Antwort hinzu
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!