Tipps für eine individuelle 404 Seite mit Mehrwert
404 Seite mit Mehrwert

Diesen Text hast du bestimmt schon gelesen. Allerdings wohl eher in Englisch: „404 Error – Page not found“.

Das bedeutet,

  • dass du dich vertippt hast oder
  • dass diese Seite nicht existiert oder
  • dass du eine nicht mehr existierende Seite unter den Favoriten abgespeichert hast oder
  • dass du auf einen fehlerhaften Link geklickt hast.

Meistens siehst du eine Standardseite, die vom Browser ausgegeben wird. Das ist ärgerlich und nicht hilfreich. Und schon bist du weg und wieder bei Google.

Sehr schade. Denn du hast auch die Möglichkeit eine individuelle 404 Seite zu gestalten, die deinen Besuchern weiterhilft. Mit etwas Fantasie schaffst du es sogar, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Hat deine Website eine eigene 404 Seite?

Ob deine Website über eine 404 Seite verfügt, findest du ganz leicht heraus.

Gib deine Webadresse ein und füge ein Fantasiewort hinzu. Wenn du sehen willst wie das bei mir aussieht, dann gib einfach einen Link wie diesen hier ein: https://www.claudiabarfuss.ch/fantasie.

Wenn du noch keine eigene 404 Seite hast, erfährst du weiter unten, wie du eine erstellst.

Warum du eine individuelle 404 Seite brauchst

Auch wenn du eine eigene 404 Seite hast, ist die oft sehr unpersönlich und langweilig. Das muss nicht sein.

Mit einer witzigen oder zu dir passenden 404 Seite kannst du den Besuchern Mehrwert bieten. Aber noch wichtiger ist, dass du sie nicht im Regen stehen lässt. Es ist unerlässlich, dass du ihnen sagst, wie sie weiterkommen.

Mit einer gut gemachten 404 Seite bleibst du im Gedächtnis deiner Besucher. Du holst sie aus einer unerfreulichen Lage.

404 Seite mit Mehrwert

PIN IT

Wie sieht eine gute 404 Seite aus

Wenn du die 404 Seite individuell gestalten willst, gibt es ein paar Tipps:

  • Zeig dem Besucher sofort, dass die Seite, die er sucht, nicht existiert.
  • Sag ihm woran das liegen kann (Seite existiert nicht mehr, vertippt, veralteter Link).
  • Hilf den Besuchern mit Links weiter. Das kann zum Beispiel ein Link zur Startseite sein oder zum Blog.
  • Gib ihnen die Möglichkeit mit einem Suchfeld die gewünschte Seite zu finden.
  • Gestalte die Seite individuell, so dass sie zu den restlichen Seiten passt.
  • Such dir ein passendes Bild, das den Besucher zum Schmunzeln bringt.
  • Biete ihm ein Freebie als Entschuldigung an.
  • Gib ihm die Möglichkeit dir das Problem mit der Seite zu melden. Das hilft dir solche Seiten auszumerzen.

Wenn du einige dieser Tipps beherzigst, dann wird dein Besucher nicht so enttäuscht sein und dich in guter Erinnerung behalten.

Wie erstellst du eine 404 Seite

Du nutzt WordPress und hast noch keine 404 Seite? Dann kannst du ein Plugin nutzen oder selbst Hand anlegen. Viele Themes bieten auch bereits 404 Seiten an, die du nur noch anpassen musst.

Mit einem Plugin

Die einfachste Möglichkeit bei WordPress eine attraktive Fehlerseite zu gestalten, ist mittels eines Plugins.

Es heisst 404page – Deine clevere individuelle 404 Fehlerseite.

Wie du mit dem Plugin deine 404 Seite erstellst, zeige ich dir im Video.

YouTube

Sobald du hier klickst, beginnt das Video zu laufen. Dabei werden Daten zu Youtube übertragen.
Mehr erfahren

Video laden

Von Hand

Eine 404 Seite von Hand anzulegen, empfehle ich nur versierten Nutzern. Deshalb gehe ich hier nur ganz kurz darauf ein.

Wenn du dich entschliesst von Hand deine 404 Seite anzupassen, musst du unbedingt ein Child-Theme anlegen. Sonst ist deine persönliche 404 Seite nach dem nächsten Update wieder verschwunden.

Am einfachsten ist es, wenn du eine normale Seite anlegst und deine 404 Seite gestaltest. Danach kannst du den Code (Textmodus) in das Template kopieren.

Hier findest du ein Video auf Englisch, dass das ganz genau erklärt. https://www.youtube.com/watch?v=YDN47iDc2_0

Fehlerhafte Links oder URL’s, die nicht mehr existieren, gibt es leider immer wieder. Mit einer individuellen #404 Seite kannst du deinen Besuchern Mehrwert bieten.

Click to Tweet

Was tun, wenn eine andere Website falsch zu dir verlinkt?

Das kommt hin und wieder vor. Es kann sein, dass sich der andere Webmaster vertippt hat. Oder du hast eine Seite umbenannt, nachdem der andere Webmaster sie verlinkt hat.

Wenn das so ist, dann kontaktiere den Webmaster und bitte ihn den Link zu ersetzen. Das hilft dir und ihm.

Praxistipp: Eine gut gemachte 404 Seite kann deinen Besuchern Mehrwert bieten. Trotzdem solltest du dein Möglichstes tun damit sie diese nicht sehen.

Wenn du eine Seite löschst, solltest du sie unbedingt auf eine existierende Seite umleiten. Denn Google mag es gar nicht auf einer 404 Seite zu landen und kann dich dafür abstrafen.

Lass dich inspirieren - Witzige 404 Seiten

Es ist nicht immer einfach eine kreative 404 Seite zu gestalten. Lass dich hier inspirieren:

Ich wünsche dir viel Spass beim Gestalten deiner 404 Seite. Wenn du Hilfe brauchst, dann stehe ich dir im Rahmen meiner Beratungsstunden gern zur Verfügung.

Hoi, ich bin Claudia Barfuss

Ich arbeite mit Menschen zusammen, bei denen die Tiere im Mittelpunkt stehen und die sich eine Homepage wünschen, die sie bei der Kundengewinnung unterstützt.

Ich begleite sie durch den Dschungel von Technik, Inhalten und Design. Wir arbeiten gemeinsam an ihrer neuen Website, damit sie sich mit ihr rundum wohl fühlen und neue Kunden anziehen.

Mehr von mir findest du auf:

Claudia Barfuss mit Hund und Katzen

Kommentar hinterlassen:

4 Kommentare
Füge Deine Antwort hinzu